Unsere Post – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuellen Doppelausgabe 11/12 2021 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Aktuelle Veranstaltungen
in Deutschland und Ungarn finden Sie hier.
Bücherecke
Museen
Die Schriftleitung
Ihre Beiträge zu
Familiennachrichten und andere Meldungen senden Sie bitte an
die Schriftleitung.
Die aktuelle Doppelausgabe 11-12/2021 mit folgenden Themen:
Titelthema

Der alten Heimat zum Gedenken, der neuen Heimat zum Dank

TitelthemaBei wunderbarem Spätsommerwetter versammelten sich etwa 60 geladene Ehrengäste am Donauschwabenufer in Ulm, um die Gedenktafel der Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn feierlich zu enthüllen. Hans Supritz, Bundesvorsitzender der Donauschwaben, erläuterte in seiner Anmoderation die Beweggründe und historischen Hintergründe für das Zustandekommen der zahlreichen Gedenktafeln am Donauschwabenufer, die nunmehr durch eine vierte Tafel der Bundeslandsmannschaften der Volksgruppe der Donauschwaben vervollständigt werden konnte.

Rückblick
Erhaltung und Pflege der Traditionen in schwierigen Zeiten
RückblickUnter Corona-Bedingungen musste in diesem Jahr die Mitgliederversammlung der Landsmannschaft der Donauschwaben Mosbach stattfinden. Trotz der Pandemie-Regeln freute sich der Vorsitzende, Anton Kindtner, dass so viele Mitglieder gekommen waren und konnte somit auch die Beschlussfähigkeit der Versammlung feststellen. Mit dem Gedenken an die in den letzten beiden Jahren verstorbenen Mitglieder wurde die Versammlung eröffnet. In diesem Jahr gedachte man auch der großen Opfer in Zusammenhang mit der Vertreibung der Deutschen aus Mittel- und Osteuropa und der Ankunft der ersten Flüchtlinge in Neckarzimmern, was sich in diesem Jahr zum 75. Mal jährt.

Lesen Sie mehr...    Lesen Sie mehr...   
Kultur
Die Künstler spielen mit unseren Assoziationen
Ausstellung »Two of Art – jetzt« mit gemeinsamen Arbeiten von Karsten Kretschmer und Gez Zirkelbach im Museum am Widumhof in Urbach
Kultur»Two of Art« bedeutet nicht, dass Werke zweier Künstler in einem Raum versammelt sind. Es bedeutet in diesem Fall vielmehr, dass die Arbeiten gemeinsam von zwei Künstlern geschaffen wurden. Das ist ungewöhnlich. Karsten Kretschmer und Gez Zirkelbach pflegen diese gemeinsame Kunstschöpfung aber schon seit vielen Jahren. Als »Two of Art« sind sie ein fester Begriff. Allerdings arbeiten sie nicht ausschließlich zusammen. Beide Künstler führen durchaus noch ihr Eigenleben. Nun präsentierten sie wieder einmal ihre neuesten gemeinsamen Arbeiten. Ziemlich genau nach fünfzehn Jahren stellten sie wieder in Urbach aus. 2006 haben sie ihre Bilder schon einmal in Urbach gezeigt. Damals war der 2004 gewählte Begriff »Two of Art« noch recht neu, die Zusammenarbeit geht aber schon bis in die Mitte der 1990er-Jahre zurück. Am 1. Oktober wurde die Ausstellung im Museum am Widumhof in Urbach eröffnet. Die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Jud begrüßte die Gäste und Richard Horn versuchte eine Annäherung an »Two of Art«. Der Sänger, Gitarrist und Performer Axel Nagel aus Schwäbisch Gmünd belebte die Vernissage mit seinen Songs musikalisch.

Lesen Sie mehr...   
Zum Feierabend
75 Jahre Flucht und Vertreibung
FeierabendZum 75 jährigen Gedenken an die Flucht und Vertreibung, insbesondere aber auch an die Ankunft und den Neubeginn in Hessen hat das Freilichtmuseum Hessenpark eine Daueraustellung zum Thema Flucht, Vertreibung sowie Neuansiedlung in Hessen dort eingerichtet, welche kurz vor der Fertigstellung steht.

Personalien
Géza Melzer, Ehrenvorsitzender des Pomázer Heimatvereins, verstorben
PersonalienDer Ehrenvorsitzende des Pomázer Heimatvereins Géza Melzer ist am 4. August 2021 verstorbenen. Nachfolgend veröffentlichen wir die Trauerrede der ersten Vorsitzenden Inge Wölbling bei der Beisetzung.

Lesen Sie mehr...      Lesen Sie mehr...   

Sie haben die Wahl ...
weitere Infos
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Unsere Post
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum