Unsere Post – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuellen Doppelausgabe 12/13 2016 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Aktuelle Veranstaltungen
in Deutschland und Ungarn finden Sie hier.
Bücherecke
Museen
Die Schriftleitung
Ihre Beiträge zu
Familiennachrichten und andere Meldungen senden Sie bitte an
die Schriftleitung.
Die aktuelle Ausgabe 12/2016 mit folgenden Themen:
Titelthema

Über das Einleben der Ungarndeutschen im Nachkriegsdeutschland

TitelthemaDas Thema der Tagung im Rathaussaal Gerlingen am 15. Oktober lautete: »70 Jahre Vertreibung: Selbst- zeugnisse und Schicksale Heimatvertriebener aus Ungarn«. Begrüßt wurden die Teilnehmer von der Hauptamtsleiterin der Stadt Gerlingen Ulrike Hoffmann-Heer und dem Landesvor- sitzenden der Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn in Baden-Württemberg Rudolf Fath.
Rückblick
Das Weinlesefest in Soroksár früher und heute
RückblickIm Mittelpunkt des mit dem September beginnenden herbstlichen Brauchtumskreises stand früher das Einbringen der Früchte und die Vorbereitung des nächsten landwirtschaftlichen Jahres. Obwohl Soroksár keine besondere Weingegend ist, wurde am Sonntag nach dem Abschluss der Weinlese immer ein Weinlesefest veranstaltet, das ebenfalls zu den Erntefesten gehörte. Bei diesem Fest spielten die Jugendlichen die führende Rolle und es wurde immer ein Lesefestumzug veranstaltet.
Lesen Sie mehr...    Lesen Sie mehr...   
Kultur
Goldregen für den Szekszárder Mondschein-Chor
Der Chor erreichte in Erlau (Eger) die höchste Qualifizierung
KulturDer Mondschein Deutsche Nationalitätenchor aus Szekszárd in Südungarn hat im Jahr 2013 den »Goldener Pfau«-Preis bekommen, der eine hohe Qualifizierung in Ungarn bedeutet. Der Chor erreichte von allen Nationalitätenchören in Ungarn als Einziger diesen Erfolg. Dem war es zu verdanken, dass die Chorgemeinschaft auf Einladung des KÓTA (Landesverband der Ungarischen Chöre, Orchester und Volksmusik- Gruppen) an der 20. Gala der Volksmusik in Erlau (Eger) am 27. und 28. August teilnehmen konnte. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch eine neue Qualifizierung und ein Wettbewerb für Chöre mit der Qualifizierung »Goldener Pfau«-Preis und »Goldener Pfau Großpreis« organisiert. Während der zwei Tage traten 36 Chöre auf. Das Programm des Mondschein-Chors bestand vor allem aus deutschen Volksliedern, die von Katharina Eicher-Müller in Kokrsch (Kakasd) gesammelt wurden.

Der Chor hat auch diesmal die Qualifizierung »Gold« bekommen und hat das zweite Mal den »Goldener Pfau-Preis« erhalten. Den früheren Erfolg zu überflügeln gelang nur wenigen, aber der Szekszárder Chor lieferte diese Bravourleistung.
Lesen Sie mehr...   
Zum Feierabend
300 Jahre in die Vergangenheit
FeierabendEinen Traum erfüllte sich der Möckmühler Peter Neuberger bei einem Besuch in Oberstadion bei Biberach. Zusammen mit seinen Söhnen Dominik, Thomas und Daniel wollte er sich ein Bild davon machen, woher ein Teil ihrer Ahnen kam, die ein sehr bewegtes Schicksal ins ferne Ungarn und 200 Jahre später wieder nach Deutschland zurück führte.

Auf der Suche nach seinen Wurzeln stieß Peter Neuberger auf einen frühen Vorfahren, Johann Pfender, der 1716 in Bühl in Ober- schwaben geboren wurde. Es stellte sich heraus, dass es diesen Ort heute nicht mehr gibt und dass er in dem größeren benach- barten Dorf Oberstadion aufgegangen ist. Nur eine Straße dort gibt heute noch Zeugnis von seiner früheren Existenz: die Bühlstraße.
Personalien
Hans Schmuck 85
PersonalienAnfang September feierte Hans Schmuck rüstig und geistig rege im ruhigen Rahmen seinen 85. Geburtstag. Sein Parteifreund Bürgermeister Michael Müller gratulierte Schmuck als ehemaligen Stadtrat (1998 bis 2014) persönlich und stieß mit einem Glas Sekt auf das nächste Lebensjahr an. Wie bei den Ungarndeutschen üblich, wurde er mit Kuchen und einer salzigen Spezialität, den Greimelpogatscherl, auf der Terrasse seines Reihenhauses bewirtet.

Schmuck wurde in Vertesácsa geboren und 1946 aus Ungarn vertrieben. Er landete mit seiner Mutter und seiner Schwester nach der Vertreibung im Raum Stuttgart. Dort absolvierte er eine Lehre in der Textil- industrie und besuchte die Ingenieurschule in Neumünster. Später fand er eine Anstellung in einer Kieler Spinnerei und lernte seine Frau Karin im dortigen Ruderverein kennen und lieben.
Lesen Sie mehr...      Lesen Sie mehr...   
Unser Hauskalender 2017

weitere Infos zum Hauskalender 2017



Sie haben die Wahl ...
weitere Infos
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Unsere Post
Telefon: +49 (0) 711 44 06-131 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum